loading icon

Ausbildung zum Steuerberater

Hier sind Sie goldrichtig, wenn Sie auf der Suche nach ausführlichen Informationen rund um die Ausbildung zum Steuerberater sind. Die Ausbildung zum Steuerberater gibt es genau genommen nicht, vielmehr stehen die Ausdrücke Ausbildung und Weiterbildung sinnbildlich für die Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung. Die anspruchsvolle Prüfung zum Steuerberater bedarf einer eingehenden Prüfungsvorbereitung. Lesen Sie ausführlich recherchierte Artikel zur Aus- bzw. Weiterbildung zum Steuerberater im Fernstudium, den Voraussetzungen und der Dauer. Wir helfen Ihnen, sich einen Überblick über die Ausbildung zum Steuerberater zu verschaffen, erläutern die Vorteile eines Fernlehrgangs, die Gehaltsaussichten und Karrierechancen und haben Ihnen eine Liste renommierter Anbieter von prüfungsvorbereitenden Fernlehrgängen zusammengestellt.
Bewertung: 4.8
Abstimmungen: 17
Bitte warten...

Vorbereitungskurs – so werden Sie Steuerberater

Steuerberater werden: freiberuflich mit eigenem Büro, als Angestellter bzw. als Experte in Schlüsselpositionen tätig sein. Es bedarf einiger Voraussetzungen, die Sie in einem Vorbereitungskurs in Form eines Fernlehrgangs erlangen können.

mehr lesen

Das Berufsbild des Steuerberaters

Exzellente Kenntnisse im Steuerrecht und Experte in Wirtschaftsfragen vervollständigt das Berufsbild eines Steuerberaters. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu Weiterbildungen sowie zu den wesentlichen Aufgaben eines Steuerberaters.

mehr lesen

Die Ausbildung zum Steuerberater

Ausbildung zum Steuerberater steht stellvertretend für Ihre individuelle Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung. Wir informieren Sie über die Inhalte der Prüfung und stellen attraktive Fernlehrgänge zur Prüfungsvorbereitung vor.

mehr lesen

Das Fernstudium zum Steuerberater

Viele Wege führen nach Rom! Ebenso gibt es verschiedene Wege zum Steuerberater im Fernstudium. Behalten Sie den Überblick! Egal ob Sie ein akademisches Fernstudium oder ein Fernstudium zur Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung wählen.

mehr lesen

Haben Sie die richtigen Voraussetzungen?

Drei Wege führen zur Steuerberater-Prüfung, die nur die Hälfte der Prüflinge deutschlandweit bestehen. Deswegen ist eine gute Prüfungsvorbereitung die wichtigste Voraussetzung, um die Prüfung zu bestehen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

mehr lesen

Das Gehalt eines Steuerberaters

Als praktizierender Steuerberater erwartet Sie ein attraktives Gehalt. Hier lesen Sie welches Einstiegsgehalt Sie erwartet bzw. welche Forderungen Sie gegenüber Ihrem Arbeitgeber stellen können. Hinzu kommt eine solide Gehaltsentwicklung.

mehr lesen

So finanzieren Sie die Steuerberaterprüfung

Eine Weiterbildung kostet in jedem Fall Geld. Es gibt jedoch zahlreiche Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten von Vorbereitungskursen auf die Steuerberaterprüfung. Alles zu den Möglichkeiten der finanziellen Förderung erfahren Sie hier.

mehr lesen

Was kostet die Ausbildung zum Steuerberater?

Die Kosten der Steuerberater Ausbildung hängen vom individuellen Kurs- und Seminarmodell ab. Wer Risiko fahren will, kann mit null Euro Investment zur Prüfung antreten. Bei einer vernünftigen Vorbereitung sind die Kosten allerdings höher.

mehr lesen

Der Steuerberater Abschluss

Man nehme eine kaufmännische Aus-/Weiterbildung, ein wirtschaftswissenschaftliches Studium sowie Berufspraxis und erhalte so die Möglichkeit, zur Prüfung anzutreten. Wie Sie zum Steuerberater Abschluss kommen, erfahren Sie hier.

mehr lesen

Das Ziel: Die Bestellung zum Steuerberater

Der Nachweis über die bestandene Steuerberaterprüfung ist das eine – doch was gehört noch zu den Unterlagen, die für die Bestellung zum Steuerberater nötig sind? Mehr zur Pflicht-Versicherung und etwaigen K.O.-Kriterien lesen Sie hier.

mehr lesen

Durchstarten – Karriere als Steuerberater

Die Ausbildung zum Steuerberater bedeutet einen großen Schritt auf der Karriereleiter nach oben zu machen. Sie müssen sich nur trauen, denn als Steuerberater stehen Ihnen alle Türen offen und der Karriere nichts mehr im Wege.

mehr lesen
Infomaterial anfordern Banner - Steuerberater
Infomaterial anfordern Banner - Steuerberater
Infomaterial anfordern Banner - Steuerberater

Steuerberater Vorbereitungskurs

Dauer 24 Monate

24 Monate

115 Seminarstunden

115 Seminarstunden

Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche

10-12 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Steuerberater Vorbereitungskurs

Dauer 24 Monate

24 Monate

115 Seminarstunden

115 Seminarstunden

Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche

10-12 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Steuerberater Vorbereitungskurs

Dauer 24 Monate

24 Monate

115 Seminarstunden

115 Seminarstunden

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Die Ausbildung zum Steuerberater

Eine klassische Ausbildung zum Steuerberater gibt es nicht, denn um Steuerberater zu werden, müssen Sie mit den passenden Voraussetzungen in der Tasche die Zulassung zur Steuerberaterprüfung beantragen. Diese werden Sie allerdings nur bestehen, wenn Sie sich im Vorfeld akribisch genau vorbereiten. Die Prüfungsvorbereitung ist an dieser Stelle das A und O, denn die Steuerberaterprüfung ist nicht ohne Grund für ihre hohe Durchfallquote bekannt.

Wir erläutern Ihnen in den Artikeln auf dieser Seite, wie Sie die Ausbildung zum Steuerberater meistern können.

Grundlagen schaffen – Die Voraussetzungen

Es gibt drei Wege auf denen Sie Ihrem Traum von einer Ausbildung zum Steuerberater recht nahe kommen können:

Sie schließen eine kaufmännische Ausbildung ab und arbeiten anschließend zehn Jahre lang in einem einschlägigen Beruf. Idealerweise hatten Sie bereits während Ihrer Ausbildung, beispielsweise zum/zur Steuerfachangestellten, mit dem Thema Steuern zu tun. In der Praxisphase ist der thematische Bezug Pflicht.

Sie absolvieren nach dem Abschluss Ihrer kaufmännischen Ausbildung eine Weiterbildung. Mit einer fachspezifischen Weiterbildung können Sie die Praxisphase verkürzen. Wenn Sie die Weiterbildung zum Steuerfachwirt mit Erfolg absolvieren oder die Fortbildung zum Bilanzbuchhalter erfolgreich stemmen, verkürzt sich die geforderte Berufspraxis auf sieben Jahre, um zur Steuerberaterprüfung zugelassen zu werden.

Am schnellsten bekommen Sie die Zulassung zur Steuerberaterprüfung, wenn Sie ein fachspezifisches Studium absolvieren. Die Klassiker sind hierbei VWL, BWL oder Jura. Ihre Studienzeiten werden addiert, auch Praxissemester mit mindestens 16 Wochenarbeitsstunden lassen sich anerkennen. Nach der Summe der theoretischen und praktischen Phasen bemisst sich dann, wie viel Zeit Sie noch von der Steuerberaterprüfung trennt.

Wartezeit nutzen – auf die Steuerberaterprüfung vorbereiten

Im Idealfall wird die “Wartezeit” (= Praxisphase), die sich ganz automatisch zwischen dem Abschluss der Ausbildung, der Weiterbildung oder des Studiums und der Steuerberaterprüfung ergibt, dazu genutzt, um sich ganz gezielt auf die Steuerberaterprüfung vorzubereiten. Das bedeutet: Jeder strickt sich die Ausbildung zum Steuerberater ein Stück weit selbst zusammen – natürlich mit Blick auf die Prüfungsinhalte, die anstehen.

Die Steuerberaterprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.

Im schriftlichen Teil der Steuerberaterprüfung müssen Sie drei Klausuren schreiben. Im Rahmen dieser Klausuren stehen die Themen Erbschaftsteuer, Bewertungsrecht, Verfahrensrecht, Umsatzsteuer, Ertragssteuern sowie Bilanzierung und Buchhaltung auf dem Prüfstand.

Im mündlichen Teil der Steuerberaterprüfung müssen Sie sich auf diese Themen vorbereiten: Steuerrecht, Bilanzierung, Europarecht, Bürgerliches Gesetzbuch, Wirtschaftsrecht, Berufsrecht, BWL und VWL.

Die Ausbildung zum Steuerberater

Nachdem es viele unterschiedliche Möglichkeiten gibt, um zur Steuerberaterprüfung zugelassen zu werden, kann die Ausbildung zum Steuerberater ebenfalls nur ganz individuell aussehen. Unser Tipps zur erfolgreichen Steuerberaterprüfung lauten so:

Prüfen Sie kritisch, welche prüfungsrelevanten Inhalte Sie bereits während Ihrer Ausbildung und Berufspraxis erlernt haben. Diese sollten Sie ggf. noch einmal auffrischen und sich versichern, dass Sie die Inhalte noch präsent haben. Zudem empfehlen wir Ihnen, einen Vorbereitungskurs zu absolvieren. Dabei werden Sie merken, zu welchen Themen Sie noch mehr Input brauchen.

Notieren Sie, welche prüfungsrelevanten Inhalte Sie neu erlernen müssen und suchen Sie bei den Lehrgangsanbietern, die wir Ihnen vorstellen, ganz gezielt nach den entsprechenden Seminaren. Ggf. ist ein Kompaktkurs zum Thema Steuerlehre das passende Vorbereitungsmodul für Sie. Denkbar ist auch, dass Sie sich mithilfe eines Rhetorik-Trainings auf die mündliche Prüfung vorbereiten.

Ihre Möglichkeiten sind vielfältig. Bestellen Sie daher noch heute unverbindlich und kostenlos das Infomaterial der Lehrgangsanbieter und schlagen Sie Ihren ganz individuellen Weg ein, um als Steuerberater Karriere zu machen.

Last Updated on