Steuerberater werden - Teilnehmer sind am lernen

Vorbereitungskurs zum/r Steuerberater/in

Wer Steuerberater werden möchte, sollte sich sehr gut vorbereiten, denn die Zulassungsprüfung zum Steuerberater vor der Steuerberaterkammer ist nicht leicht. Im Gegenteil: Ohne eine gründliche Vorbereitung ist die Prüfung kaum zu schaffen. Ein Vorbereitungskurs bereitet optimal auf die Inhalte der Prüfung vor, denn wer Steuerberater werden möchte, muss über eine Menge Wissen verfügen und dieses schnell und zu jederzeit gezielt abrufen können.

Gut vorbereitet Steuerberater werden

Der 31. Mai eines jeden Jahres ist der letzte Tag, an dem jeder seine Steuererklärung beim Finanzamt abgeben muss – jedenfalls wenn man sie selbst macht. Wer einen Steuerberater beauftragt, hat dagegen bis zum Ende des Jahres Zeit, unter Umständen und auf Antrag sogar noch darüber hinaus.

Das deutsche Steuerrecht ist eine sehr komplexe und extrem anspruchsvolle Materie. Daher zählt die Steuerberaterprüfung auch zu einer der anspruchsvollsten Prüfungen in ganz Deutschland.

Der Beratungsbedarf ist groß, so dass gute Steuerberater immer gesucht werden.

Steuerberater unterstützen Privatpersonen und Unternehmen kompetent auf zahlreichen Gebieten des Steuerrechts und lösen zielgerichtet und rechtssicher steuerrechtliche Fragen aller Art. Für Steuerberater ergibt sich eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten, egal ob selbstständig, als Spezialist in einer Steuerberatungssozietät oder in einer Steuerabteilung in einem (international tätigen) Unternehmen. Die Steuerberatung geht heute weit über die reine Hilfeleistung in Steuersachen hinaus. Vor allem die Beratung im betriebswirtschaftlichen Kontext – sowohl national als auch international – gewinnt an immer größerer Bedeutung und bietet Steuerberatern ein großes Tätigkeitsfeld.

Um Steuerberater werden zu können, bedarf es einiger Voraussetzungen und einer guten Ausbildung und Vorbereitung. Ein Vorbereitungskurs zum Steuerberater in Form eines Fernlehrgangs einer renommierten deutschen Fernschule vermittelt umfassend, branchenunabhängig und bundeseinheitlich das benötigte Steuerwissen. Der Kurs bereitet systematisch, intensiv und praxisnah auf das Examen der Steuerberaterkammer der Länder vor.

Für wen eignet sich die Ausbildung zum Steuerberater?

Die Voraussetzungen für den Beruf des Steuerberaters sind klar geregelt. Daher ist ein Vorbereitungskurs ideal für alle, die

  • bereits in einem steuerberatenden, wirtschaftsberatenden oder kaufmännischen Beruf arbeiten (z. B. Steuerfachgehilfe oder Bilanzbuchhalter),
  • über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium einer wirtschaftswissenschaftlichen oder juristischen Fachrichtung verfügen,
  • sich mit einer eigenen Kanzlei selbstständig machen oder als Partner in eine Sozietät einsteigen wollen oder
  • in einem Unternehmen angestellt sind (z. B. im Rechnungs- und Finanzwesen) und nun ihren persönlichen Aufstieg planen.

Optimale Vorbereitung auf die Prüfung

Um die Steuerberaterprüfung erfolgreich abschließen zu können, wurde das Material des Vorbereitungskurses von erfahrenen Steuerprofis entwickelt und den laufenden Entwicklungen angepasst. Ein Großteil der Autoren des Studienmaterials lehrt selbst an Finanzfachhochschulen oder arbeitet erfolgreich als Steuerberater bzw. bei Finanzämtern.

Zur optimalen Vorbereitung gehört daher nicht nur sehr gut aufbereitetes Studienmaterial, sondern auch die Generalprobe unter realen Bedingungen. Daher enthält die Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung nicht nur mehrere Präsenzveranstaltungen mit zahlreichen Übungen, sondern auch eine simulierte Abschlussprüfung. Dadurch erhalten die Lehrgangsteilnehmer ein Gefühl für den Ablauf der Prüfung und können gleichzeitig feststellen, wo sie ggf. noch Defizite in ihrer Prüfungsvorbereitung haben. Die hohe Bestehensquote der Teilnehmer des Vorbereitungskurses spricht für dessen Erfolg. Die Standorte und der Ablauf der Präsenzphasen unterscheiden sich zwischen den Anbietern.

Beginn und Dauer

Um Steuerberater zu werden, kann mit der Vorbereitung auf die Prüfung jederzeit begonnen werden. Der Vorbereitungskurs dauert in der Regel 24 Monate. Je nach Zeitaufwand kann der Lehrgang auch schneller oder langsamer absolviert und der Betreuungszeitraum kostenlos verlängert werden. Das Studienmaterial umfasst neben den Studienheften eine umfangreiche Fallsammlung zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung vor der Steuerberaterkammer und einen Aktualitätendienst bezüglich Rechts- und Steuerrechtsänderungen.

Der Vorbereitungskurs zum Steuerberater ist von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln geprüft und staatlich zugelassen. Näheres zum Steuerberater Vorbereitungskurs entnehmen Sie bitte den angebotenen Infomaterialien.

Formale Voraussetzungen für künftige Steuerberater

Für die Ausbildung zum Steuerberater bedarf es einiger persönlicher Voraussetzungen:

Um an der Steuerberaterprüfung vor der Steuerberaterkammer der Länder teilnehmen zu dürfen, müssen die angehenden Steuerberater ein rechts- oder wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (mindestens acht Semester) und zwei Jahre relevante Berufserfahrung vorweisen. Wer weniger als acht Semester vorweisen kann, muss mindestens drei Jahre Berufserfahrung nachweisen können.

Möglich ist auch eine kaufmännische Ausbildung oder eine Ausbildung zum Steuerfachwirt bzw. Bilanzbuchhalter. Hier werden Personen zugelassen, die über eine kaufmännische Ausbildung und zehn Jahre Berufserfahrung verfügen.

Wer die Prüfung zum Steuerfachwirt oder Bilanzbuchhalter erfolgreich abgelegt und sieben Jahre Berufserfahrung hat.

Beamte des gehobenen Dienstes bzw. vergleichbare Angestellte der Finanzverwaltung mit sieben Jahren Berufserfahrung bekommen ebenfalls Zugang zur Steuerberaterprüfung.

Diese Voraussetzungen müssen zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Steuerberaterprüfung bereits vorliegen. Je nach Bundesland kann es auch einige Abweichungen im Bereich der Zulassungsvoraussetzungen geben. Daher sollten sich die Teilnehmer des Vorbereitungskurses vorher über die genauen Bedingungen informieren. Die Voraussetzungen zur Zulassung zur Steuerberaterprüfung können bei der für den Wohnsitz zuständigen obersten Landesfinanzbehörde oder bei der zuständigen Steuerberaterkammer erfragt werden.

Studieninhalte des Vorbereitungskurses

Wer Steuerberater werden möchte, findet hier einen Auszug aus den Inhalten der Vorbereitungskurse:

  • Steuerrechtliches Verfahrensrecht
  • Steuern vom Einkommen und Ertrag
  • Bewertungsrecht, Erbschaftsteuer und Grundsteuer
  • Verbrauchs- und Verkehrssteuern sowie Grundzüge des Zollrechts
  • Umsatzsteuer
  • Recht
  • Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Volkswirtschaft
  • Berufsrecht

Für die Teilnahme am Vorbereitungskurs auf die Steuerberaterprüfung müssen die Lehrgangsteilnehmer ein wissenschaftliches oder juristisches Studium sowie praktische Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren vorweisen können. Möglich ist auch eine kaufmännische Ausbildung oder eine Ausbildung zum Steuerfachwirt bzw.Bilanzbuchhalter.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Wer als Steuerberater arbeiten und sich für die dazu notwendige Prüfung bestmöglich vorbereiten möchte, kann dies mithilfe eines Steuerberater-Lehrgangs machen. Dieser fungiert als Vorbereitungskurs für die Steuerberaterprüfung. Mit einer entsprechenden wirtschaftlichen Ausbildung als Basis und dem Wunsch, Privatpersonen und Unternehmen zu beraten, eignen Sie sich besonders für die Steuerberater-Karriere.

Beginn & Dauer

Grundsätzlich sind die Vorbereitungskurse als nebenberuflich konzipiert, sodass Sie bei etwa 10 bis 12 Stunden Aufwand pro Woche bei einer Gesamtstudiendauer von 24 Monaten liegen. Diese Regelstudienzeit können Sie jedoch individuell über- oder unterschreiten, was ein kostenloser Service der Ferninstitute ist.

Voraussetzungen

Mitzubringen sind sowohl eine fachspezifische Ausbildung als auch Berufserfahrung. Bei einer klassischen Ausbildung sollten Sie 10 Jahre Berufserfahrung nachweisen können. Haben Sie über diese Ausbildung hinaus eine Weiterbildung als Bilanzbuchhalter oder Steuerfachwirt absolviert, reichen 7 Jahre Berufserfahrung aus. Bei einem rechts- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studium sollten Sie, abhängig von der Abschlussform, 2 bis 3 Jahre berufliche Erfahrungen mitbringen, um zur Steuerberaterprüfung zugelassen zu werden.

Kosten

Die Kosten variieren abhängig vom Vorbereitungskurs, dessen Inhalten und Umfang oder ob es sich um einen Spezialisierungskurs zu einem relevanten Thema handelt. Die von uns vorgestellten Lehrgänge stellen Komplettpakete ähnlichen Umfangs dar und ähneln sich in ihren monatlichen Gebühren daher. Aktuelle Preise finden Sie in den Infobroschüren der Anbieter. Diese bieten Ihnen auch einen Überblick über in den Studiengebühren enthaltene Zusatzservices, die Ihnen zum Beispiel Anhaltspunkte bei einem Anbietervergleich geben können.

Probelektion

Bei jedem Ferninstitut können Sie sich mithilfe der ein bis zwei kostenlosen Probelektionen einen konkreten Eindruck des Kursablaufs und dessen Inhalte machen.

Probestudium

Ein 4-wöchiges Probestudium, dass Ihnen ein kostenloses Ausprobieren des Lehrgangs garantiert, stellt einen weiteren Service der Ferninstitute dar, den Sie unverbindlich in Anspruch nehmen können.

Abschluss

Nach Abschluss aller Studien- und Klausurenhefte sowie Seminare erhalten Sie ein Zeugnis oder Zertifikat Ihres Instituts, dass Ihnen diese Leistungen bestätigt. Erst nach Bestehen der staatlichen Prüfung können Sie die Berufsbezeichnung „Steuerberater/in“ führen.

COVID

Die Lehrgangsinhalte erarbeiten Sie sich von zu Hause, sodass Sie bei diesem Kurs keine Einschränkungen durch COVID befürchten müssen.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Steuerberater Vorbereitungskurs
Dauer 24 Monate
24 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Steuerberater Vorbereitungskurs
Dauer 24 Monate
24 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Steuerberater Vorbereitungskurs
Dauer 24 Monate
24 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage

So läuft das Fernstudium ab

Wie funktioniert das Fernstudium zum Steuerberater?
Den Vorbereitungskurs bestreiten Sie von Ihrem heimischen Arbeitsplatz aus. Zur Seite stehen Ihnen dabei 55 Studienhefte, die Ihren Lehrgang thematisch unterteilen, sowie zahlreiche weitere digitale Lernmaterialien. Neben den Studienheften arbeiten Sie vor allem mit Fallbeispielen, Online-Seminaren und Probeklausuren. Auf dem Online-Campus können Sie auf andere Kursteilnehmer treffen, Lehrkräfte kontaktieren, sich über Neuerungen informieren und an Veranstaltungen teilnehmen.
Wie funktioniert die Anmeldung?
Für den Vorbereitungskurs können Sie sich auf verschiedenen Wegen anmelden. So können Sie zum Beispiel das Anmeldeformular nutzen, dass der Infobroschüre zu diesem Lehrgang beiliegt. Dieses senden Sie einfach ausgefüllt an das Institut zurück. Alternativ können Sie sich online, über die Webseite des Fernanbieters, für den Kurs einschreiben. Möglich ist auch, entsprechende Formulare hier herunterzuladen, auszudrucken und per Post einzusenden.
Was passiert nach der Anmeldung?
Nach der Anmeldung werden Ihre Angaben und Nachweise geprüft. War dies erfolgreich, erhalten Sie bereits alle für Ihren Fernkurs notwendigen Dokumente, vom Ausbildungsvertrag über eine Kurseinführung hin zu den ersten Studienheften. Nun können Sie auch den Online Campus besuchen und von den Vorteilen dieser digitalen Lernplattform profitieren.
Wie bekomme ich die Unterlagen?
Nach der erfolgreichen Kursanmeldung erhalten Sie ganz automatisch Ihre Unterlagen. Die meisten Anbieter senden Ihnen die Studienhefte in regelmäßigen Abständen in gedruckter Form zu, wobei Ihnen eine digitale Version stets über den Online Campus zur Verfügung steht. Hier finden Sie ebenso weitere Lernunterlagen.
Wie bearbeite ich die Studienhefte?
Die insgesamt 55 Studienhefte befassen sich mit je einem Oberthema aus (Steuer-)Recht, Wirtschaft oder Rechnungswesen. Eine Einleitung stellt Ihnen dieses und die notwendige Vorgehensweise beim Bearbeiten des aktuellen Heftes vor. Dieses enthält Aufgaben, die Sie lösen und zur Korrektur einsenden. Anschließend erhalten Sie Ihre redigierten Aufgaben sowie eine Rückmeldung vom betreuenden Dozenten zurück.
Welche Fristen gibt es für die Bearbeitung?
Normalerweise sind bei der Bearbeitung keinerlei Fristen zu berücksichtigen, hier gibt Ihnen ggf. Ihre Kurseinführung weitere Informationen. Insofern Sie sich an der Regelstudienzeit und dem wöchentlichen Lernpensum orientieren wollen, sind monatlich mindestens 2 der 55 Studienhefte abzuschließen.
Kann ich meine Prüfungen zuhause schreiben?
Sie werden in erster Linie durch die Studienhefte geprüft. Auch die Probeklausuren, die Ihrer Prüfungsvorbereitung dienen, erledigen Sie von zu Hause aus. Für die staatliche Prüfung zum Steuerberater müssen Sie grundsätzlich vor Ort sein.
Gibt es Präsenzphasen?
Der Vorbereitungskurs beinhaltet keine klassischen Präsenzphasen. Seminare finden online statt und dienen der praktischen Anwendung wie auch Vertiefung der im Lehrgang erlernten Theorie.
Wie funktioniert der Online Campus?
Der Online Campus bietet Ihnen neben den digitalen Versionen Ihrer Studienhefte zahlreiche zusätzliche Lernmaterialien in verschiedensten Formaten. Regelmäßig finden auf dieser Plattform Online-Veranstaltungen, -Seminare und Webinare statt, die Sie in Ihren Studien unterstützen. Mithilfe des interaktiven Studienmanagers können Sie nicht nur die Struktur Ihres Lehrgangs einsehen, sondern auch Fortschritte planen und einsehen. So werden Sie optimal dabei unterstützt, die Kursinhalte in dem von Ihnen angedachten Tempo zu erarbeiten. Das Online Studienzentrum bietet zudem Kontaktmöglichkeiten zu Dozenten wie Mitstudierenden. Auch über Neuigkeiten rund um Ihren Kurs werden Sie hier informiert.
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Haben Sie die richtigen Voraussetzungen?

Haben Sie die richtigen Voraussetzungen?

Drei Wege führen zur Steuerberater-Prüfung, die nur die Hälfte der Prüflinge deutschlandweit bestehen. Deswegen ist eine gute Prüfungsvorbereitung die wichtigste Voraussetzung, um die Prüfung zu bestehen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

mehr lesen
Wie lange dauert die Ausbildung zum Steuerberater?

Wie lange dauert die Ausbildung zum Steuerberater?

Um die Voraussetzungen für die Prüfungsberechtigung zu schaffen, braucht es neben einigen Jahren Ausbildungszeit auch Praxisphase. Wobei die Dauer der Steuerberater Ausbildung sehr stark variieren kann – je nach individuellem Stundenplan.

mehr lesen
Was kostet die Ausbildung zum Steuerberater?

Was kostet die Ausbildung zum Steuerberater?

Die Kosten der Steuerberater Ausbildung hängen vom individuellen Kurs- und Seminarmodell ab. Wer Risiko fahren will, kann mit null Euro Investment zur Prüfung antreten. Bei einer vernünftigen Vorbereitung sind die Kosten allerdings höher.

mehr lesen