Steuerberaterprüfung 2024 - HilfsmittelHilfs | Nahaufnahme von rosafarbenem Piggybank mit Graduationskappe auf dem Dokument

Die Steuerberaterprüfung 2024: Ein Blick auf den Hilfsmittelerlass

Die spannende Reise zur Steuerberaterprüfung 2024 steht bevor, und die Finanzverwaltung hat die Termine und die zugelassenen Hilfsmittel endlich bekannt gegeben. Vom 8. bis 10. Oktober 2024 wird der schriftliche Teil dieser anspruchsvollen Prüfung bundesweit stattfinden. Die Steuerberaterkammern übernehmen dabei die wichtige Verantwortung für die Zulassung und Durchführung dieser entscheidenden Prüfung. Wir liefern alle Fakten zu „Steuerberaterprüfung 2024 – Hilfsmittelerlass“.

Termin im Blick: 8. bis 10. Oktober 2024

Es ist offiziell – die Steuerberaterprüfung 2024 wird in einem einheitlichen Zeitrahmen durchgeführt. Vom 8. bis 10. Oktober haben angehende Steuerberater die Möglichkeit, ihre umfangreichen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Der Termin steht fest, und die Vorbereitungen können beginnen.

Zugelassene Hilfsmittel im Fokus

Ein wesentlicher Aspekt dieser Prüfung sind die zugelassenen Hilfsmittel. Der Erfolg hängt nicht nur von den Kenntnissen der Teilnehmer ab, sondern auch von den Ressourcen, die ihnen zur Verfügung stehen. Im Fall der Steuerberaterprüfung 2024 sind die zugelassenen Hilfsmittel von großer Bedeutung.

Zur Verfügung gestellt werden die Texte folgender Gesetze, einschließlich gegebenenfalls erlassener Durchführungsverordnungen und Richtlinien:

  • Abgabenordnung
  • Finanzgerichtsordnung
  • Verwaltungszustellungsgesetz
  • Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz
  • Bewertungsgesetz
  • Umsatzsteuergesetz
  • Einkommensteuergesetz
  • Körperschaftsteuergesetz
  • Gewerbesteuergesetz
  • Umwandlungsgesetz
  • Umwandlungssteuergesetz
  • Außensteuergesetz
  • Investitionszulagengesetz
  • Grunderwerbsteuergesetz
  • Grundsteuergesetz
  • Bürgerliches Gesetzbuch
  • Handelsgesetzbuch
  • Aktiengesetz
  • GmbH-Gesetz
  • Steuerberatungsgesetz

Der Prüfling sollte dabei beachten, dass nicht nur der aktuelle Rechtsstand des Prüfungsjahres 2024 relevant ist, sondern auch die für das Kalenderjahr 2023 geltende Fassung der genannten Vorschriften. Die Herausforderung liegt darin, sicherzustellen, dass der richtige Rechtsstand für jede Aufgabe angewendet wird. Falls eine abweichende Fassung erforderlich ist, werden die entsprechenden Rechtsvorschriften dem Prüfungstext als Anlage beigefügt.

Rechtsstand der Texte: Eine Herausforderung für die Bewerber

Die Finanzverwaltung betont die Eigenverantwortung der Bewerber, sicherzustellen, dass ihnen nicht nur die aktuelle Rechtslage des Prüfungsjahres 2024 vorliegt, sondern auch die Vorschriften des Kalenderjahres 2023 berücksichtigt werden. Diese Anforderung unterstreicht die Notwendigkeit einer gründlichen Vorbereitung und einer tiefen Vertrautheit mit den rechtlichen Rahmenbedingungen.

Zugelassene Textausgaben und Taschenrechner: Die Details

Neben den genannten Gesetzestexten dürfen die zugelassenen Textausgaben Fußnoten und Stichwortverzeichnisse enthalten, jedoch keine Fachkommentare. Hierbei ist Präzision gefragt – die richtige Wahl der Textausgaben kann den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Für die Lösung der Aufgaben dürfen Bewerber Unterstreichungen, Markierungen und Griffregister verwenden, um die Navigation in den Textausgaben zu erleichtern. Jedoch sind zusätzliche Anmerkungen oder Eintragungen nicht gestattet. Dies unterstreicht die Notwendigkeit einer präzisen und effizienten Nutzung der zugelassenen Hilfsmittel.

Was den Taschenrechner betrifft, so dürfen die Bewerber einen nicht programmierbaren Taschenrechner benutzen, solange eine Verbindung mit dem Internet nicht möglich ist. Dies spiegelt den Wunsch nach Fairness und Gleichheit unter den Teilnehmern wider.

Die Steuerberaterprüfung 2024 verspricht also nicht nur eine intensive Auseinandersetzung mit den steuerrechtlichen Themen, sondern auch eine sorgfältige Auswahl und Nutzung der zugelassenen Hilfsmittel. Eine gründliche Vorbereitung, die den Anforderungen der Finanzverwaltung gerecht wird, wird den Schlüssel zum Erfolg darstellen. Daher ist es an der Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und sich auf die Herausforderungen vorzubereiten, die die Steuerberaterprüfung 2024 zweifellos mit sich bringen wird.

Entdecke deine Möglichkeiten in der Steuerberatung

Wenn du dein Wissen in den Bereichen Steuerberatung vertiefen möchtest oder sogar eine Ausbildung zum Steuerberater in Betracht ziehst, gibt es viele Wege und Möglichkeiten, die du erkunden kannst. Egal, ob es um die Grundlagen der Steuerberatung geht oder um den Start einer spezialisierten Ausbildung, es gibt eine Fülle von Optionen, die auf deine individuellen Bedürfnisse und Interessen zugeschnitten sind. Um Dir den Einstieg zu erleichtern, bieten wir ein kostenloses Infopaket an, das Dir detaillierte Informationen und Einblicke in die verschiedenen Bildungswege im Bereich Steuerberatung gibt.

GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Steuerberater Vorbereitungskurs
Dauer 24 Monate
24 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Steuerberater Vorbereitungskurs
Dauer 24 Monate
24 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Steuerberater Vorbereitungskurs
Dauer 24 Monate
24 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 5.232€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Das Berufsbild des Steuerberaters

Das Berufsbild des Steuerberaters

Exzellente Kenntnisse im Steuerrecht und Experte in Wirtschaftsfragen vervollständigt das Berufsbild eines Steuerberaters. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu Weiterbildungen sowie zu den wesentlichen Aufgaben eines Steuerberaters.

mehr lesen
Der Steuerberater Abschluss

Der Steuerberater Abschluss

Man nehme eine kaufmännische Aus-/Weiterbildung, ein wirtschaftswissenschaftliches Studium sowie Berufspraxis und erhalte so die Möglichkeit, zur Prüfung anzutreten. Wie Sie zum Steuerberater Abschluss kommen, erfahren Sie hier.

mehr lesen